Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus

Die Landesregierung hat ihre Rechtsverordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus erneut geändert.
Die neuen Regelungen gelten seit Montag, den 23. März 2020.

Der Mensch steht im Mittelpunkt

„Der Mensch ist das Maß aller Dinge“ –
Ein Ausspruch der über 2500 Jahre alt ist und vom griechischen Philosophen Protagoras stammt, hat bis heute seine Gültigkeit bewahrt.

Hier besteht akuter Handlungsbedarf.
Bei einem 40 Jahre alten Bauobjekt sind in den veranschlagten 14 Mio. Euro nicht annähernd alle Reparaturen und Folgekosten berücksichtigt. Wer meint mit Flickwerk komme er weiter, der irrt. 

Der Mensch ist und bleibt der unverrückbare Erfolgsfaktor, wenn es darum geht die infrastrukturellen und finanziellen Herausforderungen unserer Stadt zu meistern. Die Bedürfnisse der Bürgerinnen und Bürger stehen im Mittelpunkt ebenso wie die Potenziale unserer Gemeinde und deren Vermarktung. Zusammen  generieren wir Wachstum für unseren liebenswerten Wohn- und Arbeitsort im Nordschwarzwald.

Zur Infrastruktur – materielle und immaterielle Projekte

Projekte, die als wirtschaftlicher und organisatorischer Unterbau die Voraussetzung für die gesamte Herrenalber Wirtschaft darstellen.

Kompetent

für die Wirtschaft

Für Lebensqualität und nachhaltiges Wachstum müssen nicht nur Personen mit ihren Talenten wiederentdeckt und gefördert werden. Es gilt Dienstleistung, Gewerbe und Handel zu bewahren und auszubauen, sowie neue Firmen und Existenzgründer in Bad Herrenalb anzusiedeln. Ein Gewerbegebiet ist ein kreatives, inspirierendes Umfeld für bestehende und neue Unternehmen, das Beschäftigung bietet und Wachstum ermöglicht.

Eine Dimension der Raumplanung muss stärker als bisher berücksichtigt werden. Bad Herrenalb ist  der Kraftort im Schwarzwald. Es bietet den Natur- und Lebensraum für die zukünftige Entwicklung unseres politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Lebens.

Ein Lächeln dauert nur einen Augenblick und bereichert den, der es empfängt. Seit 180 Jahren hat Herrenalb Gäste aus nah und fern im Fokus. Dieses  unternehmerische Potenzial zu heben und mit einem nachhaltigen Tourismuskonzept zu koppeln ist mein Ziel. Steuereinnahmen erhöhen den Wert der Stadt und ein positives Image strahlt weit über die eigenen Grenzen hinaus. Wir können mehr – daher bauen wir touristische Angebote zu Gäste-Magneten aus.

Startseite | Impressum | Datenschutzerklärung